S - Wurf

Int. Champion Lady von den Gremlins, blue, BG B Farben der Kitten: blue oder lilac Gr. Int. Champion Thor von den Teddy Gremlins, lilac, BG B

Die Kinderstube

Entwicklung

Name Geschlecht Farbe Status
Saphira (abgeleitet vom Edelstein Saphir - sie hat so eine traumhafte blaue Farbe) blue vergeben
Simba (das erste Einzelfoto sah aus wie die Präsentation in "König der Löwen", er ist sooooo ein Knutschbär) lilac vergeben
Summer (Übersetzung: Sommer, ihr Fell hat so ein helles lilac wie ein Sommertag, dessen Sonnenstrahlen alles in ein "fliederfarbenes" Licht taucht) lilac unter Beobachtung
Skywalker (er hat seinen Namen von unserer Tochter, die ein großer Star Wars Fan ist, Skywalker greift nach den "Sternen" am Wiegenhimmel) lilac vergeben

S - Wurf 10 Wochen

Wir haben den Laufstall abgebaut und die Kleinen erobern das Haus. Nachdem das Wohnzimmer und die Küche nicht mehr genug waren, wurde das Badezimmer und der Flur erkundet. Inzwischen gehen sie auch die Treppe hoch ins Obergeschoß.
Die "Hopp In" Toiletten sind kein Problem und werden gerne benutzt.
Die erste Impfung haben wir hinter uns gebracht. Nach dem Tierarzt wurde erst einmal 6 Stunden geschlafen, alles lief etwas langsamer, aber nun ist die Welt wieder so wie sie sein muss und es herrscht "Leben in der Bude".
Nun haben sich auch Saphira und Simba ihre "Dosenöffner" ausgesucht und werden sehnsüchtig erwartet.
Skywalker (Spitzname: Fressraupe) ist der erste von den vieren, der das Erwachsenenfutter besser findet als das angebotene Futter für die Kleinen. Summer schmeckt pures Huhn immer noch nicht, Saphira + Simba haben die Geschmacksrichtung "Ente" für sich entdeckt.

Als es abends für die Großen Hühnerherzen gab, hat sich die kleine Saphira das größte Stück geklaut und ist schnell davon gerannt. Sie hat es nicht beissen können - aber knurren wie ein großer Tiger. Nach einer Verfolgungsjagd die wir hätten filmen sollen, konnten wir ein kleineres Hühnerherz anbieten. Nun stehen auch die kleinen Racker in der Schlange, wenn es abends als Nachtsnack Hühnerherzen gibt. So haben wir das noch nie erlebt.

S - Wurf 10 Wochen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

S - Wurf 7,5 Wochen

Nachdem Summer vor 4 Tagen herausgefunden hat, wie sie den Laufstall überwinden kann und auch wieder zurück findet, haben wir nun die Tür zum Laufstall offen gelassen und sie können frei entscheiden wo sie sein möchten. Der Weg zum Essen und zur Toilette führt sie zurück in den Laufstall, aber ansonsten sind sie auf Entdeckertour.

Alle fressen Dosenfutter und gekochtes Huhn und gehen zuverlässig zur Toilette.
Sie entwickeln nun ihre Charakter und lassen uns daran teilhaben.

S - Wurf 7,5 Wochen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

S - Wurf 7 Wochen

Noch sind die Kleinen im Laufstall. Sie fühlen sich wohl und sicher.

Inzwischen bieten wir gekochtes Hühnerfleisch und Dosenfutter an. Skywalker ist begeistert, er frisst sofort wenn der Napf hingestellt wird. Auch Saphira kann dem Futter nicht mehr widerstehen. Simba wartet immer den ersten Andrang ab, danach geht er auch und futtert los. Summer ist eine kleine Persönlichkeit, sie weiss sehr wohl was sie will und was nicht. Und Huhn + Dosenfutter gehört nicht dazu. Bei ihr müssen wir noch etwas Geduld haben. Eingeweichtes Trockenfutter, welches sie sich bei Mama geklaut hat scheint eher ihr Ding zu sein.

Die Kleinen sind gar nicht mehr sooo klein und doch passen sie noch in 2 Hände. Sie werden immer flinker, der kleine Kratzbaum wird erklommen und ganz stolz in Besitz genommen.


S - Wurf 7 Wochen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

S - Wurf 5 Wochen

Kleiner Einblick in den Laufstall.

S - Wurf 5 Wochen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

S - Wurf 2,5 Wochen

Die Äuglein sind alle ohne Probleme geöffnet, aber noch sehr empfindlich. Es werden die ersten "Gehversuche" unternommen. Die kleinen Beinchen werden trainiert. Wenn wir uns über die Babywiege beugen und mit den Babys sprechen und schmusen, kommen sie uns bereits entgegen. Sie wachsen prächtig. Wir sind schwer begeistert über unsere Katzengruppe. Es gibt keinen Stress, Lady als Mutter lässt alle über den Wiegenrand schauen. Sobald die Baby quieken schaut sogar unsere "Omi" Hexana nach dem Rechten und unser Nachwuchs Mädchen Cailleach zeigt auch bereits Interesse. Besonders hervor zu heben ist unser Nanouk. Er geht voll in seiner Vaterrolle auf. Sobald Lady mal unterwegs ist, liegt er bei den Babys oder zumindest in der Nähe, so dass er in die Wiege sehen kann. Selbst wenn die kleine Familie komplett ist möchte er am liebsten mit in die Wiege und kuscheln, doch dafür ist nicht genügend Platz und so geht er mit hängendem Kopf wieder raus und legt sich in die Nähe. Diese tollen Charakterzüge prägen die Babys bereits jetzt.

S - Wurf 2,5 Wochen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

S - Wurf 1 Woche alt

Geboren am 08.04.2020